2. Baumpflanzaktion der Freien Wähler Idstein

Am 20. November führten die Freien Wähler Idstein, unter der Leitung von Joachim Kilian, die zweite Baumpflanzaktion durch. Unter der fachgerechten Anleitung durch Förster Matthias Kirchner und seinem Team, die die Pflanzfläche sehr gut präpariert hatten, konnten insgesamt 400 Traubeneichen und 100 Hainbuchen im Idsteiner Wald gepflanzt werden. 20 Helfer hatten sich dafür gefunden, um bei der Aktion im Revier Zugmantel, Nähe Niederseelbach, zu helfen. Neben vielen Bürgern, der älteste davon war Christel Dambeck mit 80 Jahren, waren auch einige Mitglieder und Mandatsträger der FWG dabei. Bei trockenem Wetter und mäßigen Temperaturen gelang es den Helfern die 500 Setzlinge in drei Stunden zu verpflanzen. Herr Lettmann, von der Idsteiner Zeitung für die Berichterstattung beauftragt, kam nicht nur diesem Auftrag nach, sondern fand die Aktion so lobenswert, dass er selbst zum Spaten griff und bei der Pflanzaktion half. Damit keine Schwächen aufkamen, hatte das Team der FWG – unter der Berücksichtigung der Corona-Regeln – herzhafte und süße Imbisse sowie Kaltgetränke vorbereitet. Die Verpflegung wurde vom Jagdpächter Klaus Stricker gesponsert. Die FWG möchte sich noch einmal bei allen Spendern und Helfern bedanken. Da immer noch ein Rest von Baumspendengeldern vorhanden ist, planen die Freien Wähler eine dritte Pflanzaktion im Frühjahr 2022. Die FWG ist sich sicher, dass hierfür wieder einige Helfer gefunden werden.

Vorheriger Beitrag
Antrag der FWG Fraktion zur Stärkung der lokalen Gewerbetreibenden
Menü