Im Rahmen intensiver Beratungen hat sich die Idsteiner FWG mit dem Haushaltsentwurfes des Magistrates befasst und einstimmig entschieden dem nach den Ausschusssitzungen vorliegenden Haushaltsentwurf 2019 zuzustimmen.
In der Vorlage des Magistrates waren bereits Gelder für den Bürgerbus, die Initiative Blühendes Idstein und einen temporären Gestaltungsbeirat eingestellt gewesen. Dies waren jeweils Forderungen der FWG aus den Jahren 2017 und 2018. „Neu beantragt haben wir Gelder für eine Spielplatzerneuerung in Walsdorf (1.500 €), einen Zuschuss für eine Gerätehütte am Bolzplatz in Nieder-Oberrod und eine Aufstockung der Mittel für Städtepartnerschaftsaktionen. Außerdem wurde auf Antrag der FWG im Rahmen der Haushaltsberatungen beschlossen, dass der Landschaftspflegeverband sich im Rahmen einer Ausschusssitzung vorstellt. Hierzu soll dann danach geprüft und entschieden werden, ob die Stadt Idstein diesem in 2020 beitreten wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü