Im Rahmen der Sitzung der Stadtverordneten von Idstein am 7. November 2019, wurde Herbert Ott, ein langjähriges Mitglied und aktuell stellvertretender Vorsitzender der Freien Wählergemeinschaft Idstein e. V., von Landrat Frank Kilian für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. In seiner Laudatio bezeichnete Landrat Kilian Herbert Ott als das „Gesicht Dasbachs“. Der Grund dafür ist das Engagement von Herbert Ott für Dasbach als Ortsvorsteher (18 Jahre), Wehrführer (18 Jahre), bis 31.12.2018 Mitglied des Kirchenvorstandes (28 Jahre) und Ortsgerichtsschöffe.

Wesentliche Gründe für die Ehrung von Herbert Ott sind allerdings seine Arbeit in der nunmehr 3. Wahlperiode als Stadtverordneter. Durch dieses Mandat ist er in verschiedenen Kommissionen und Ausschüssen für die Stadt Idstein ehrenamtlich aktiv. Außerdem ist er stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FWG Stadtverordnetenfraktion. In dieser Funktion sind ihm die Berücksichtigung der Interessen der kleineren Stadtteile immer ein besonderes Anliegen. Den Glückwünschen des Landrates, des Bürgermeisters und des Stadtverordnetenvorstehers sowie den Vertretern der Stadtverordnetenfraktionen schließt sich die FWG Idstein an.

Landrat Frank Kilian (r.) beglückwünscht Herbert Ott

Die Glückwünsche der FWG Idstein überbringt die Vorsitzende Ursula Anton-Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü