Unser Wahlprogramm 2021

Unser Wahlprogramm 2021

FWG “ON AIR”

Unser Internetradio sendet am dem 01.02.2021, 18 bis 21 Uhr täglich bis zur Wahl

Bürgerbeteiligung

  • Seit der Gründung der FWG Idstein Ende 1992 bieten wir interessierten Bürger*innen die Möglichkeit, die Geschicke der Stadt aktiv mit zu gestalten. Wir treffen unsere Entscheidungen immer in der Sache, nicht gefärbt von parteipolitischen Ideologien und Vorstellungen.
  • Das Motto „Rede mit – Mach mit“ gilt für unsere grundsätzlich für die Bürgerschaft offenen Fraktionssitzungen und die konstruktive Zusammenarbeit mit der Idsteiner Bevölkerung zu Themen der Stadt.

Digitale Infrastruktur in Idstein-Kern und den Stadtteilen

  • flächendeckender Ausbau des WLAN für Bürger*innen und Touristen sowie Gewerbetreibende als Bestandteil der Daseinsvorsorge -> keine WLAN-Inseln mehr
  • Glasfaser grundsätzlich bis an die Häuser in allen Neubaugebieten und bei grundhaften Straßensanierungen
  • Livestream für öffentliche Sitzungen wie Stadtverordnetenversammlungen, Ausschusssitzungen und Bürgerversammlungen

Zukunftsfähiges Verkehrskonzept für Idstein-Kern und die Stadtteile

  • Ausbau eines umfassenden und damit nachhaltigen Verkehrskonzepts unter Berücksichtigung aller verschiedenen Verkehrsarten und Teilnehmer*innen, die zu Fuß, mit dem Rad, ÖPNV oder PKW unterwegs sind
  • mehr Sicherheit im Straßenverkehr für alle Verkehrsarten
  • Einrichtung von Fahrradabstellplätzen, auch in den Tiefgaragen der Innenstadt
  • Alltagsradfahren in Idstein soll sicherer und komfortabler werden
  • Einrichtung eines flächendeckenden Knotenpunktsystems – „Radeln nach Zahlen“ – nach dem Vorbild der Niederlande, Belgiens und NRWs im Idsteiner Land
  • Ausbau des ÖPNV in Idstein-Kern und den Stadtteilen
  • Stärkung und Förderung der weiteren Einrichtung von Bürgerbussen

Stadtentwicklung

  • behutsame Weiterentwicklung von neuen Wohn- und Gewerbegebieten
  • mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen
  • weitere „Einheimischen Modelle“ in den Stadtteilen umsetzen
  • Umgestaltung des Gassenbacher Hofes zu einem Leuchtturmprojekt des Idsteiner Landes mit
    • landwirtschaftlicher Nutzung als Grundlage
    • Reaktivierung des Hofladens
      und der Verbindung von
    • Ökonomie
    • Ökologie und
    • Sozialem
  • zukunftsfähiges Konzept für das Bahnhofsgebäude in Idstein-Kern entwickeln, mit Einrichtungen wie z. B.
    • Stadtpolizei / Ordnungsamt
    • RMV und Tourismusinformation als kleines Büro zusätzlich zum König-Adolf-Platz
    • öffentliche Toilette, auch für den Busbahnhof, barrierefrei einrichten
    • Einrichtung von verschließbaren Mietabstellboxen für Fahrräder, bevorzugt mit Lademöglichkeit, an den Bahnhöfen Idstein und Wörsdorf
  • Mehrgenerationen Wohnen
  • Erhalt des Tournesol-Bades
  • Idstein als Schul- und Hochschulstandort stärken

Wirtschaftsstandort

  • Förderung und Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Idstein mit attraktiven Gewerbegebieten inklusive schnellem Internet für alle in Idstein bei Stärkung der Idsteiner Gewerbetreibenden
  • Einrichtung einer Stadtmarketing-Gesellschaft zur Übernahme diverser Aufgaben wie ein qualifiziertes Leerstandsmanagement, Pflege regelmäßiger Kontakte mit allen Beteiligten am Wirtschaftsstandort Idstein, Veranstaltungsmanagement, etc.
  • Unterstützung der Einrichtung eines lokalen Internetkaufhauses
  • Förderung von Start-up-Unternehmen
  • Idstein für Touristen attraktiver machen, u. a. durch Ausbau und Attraktivierung des Wanderwegenetzes (z. B. Premium-Wanderwege)
  • Wieder-Einrichtung eines Campingplatzes

Energie- und Wasserversorgung

  • finanzielle Unterstützung und Beratung der Bürger*innen bei der Nutzung von erneuerbaren Energien im Privatbereich sowie gewerblich
  • Erhalt und Sicherstellung der Idsteiner Brunnen, Investition in den Ausbau von Wassergewinnungsanlagen im Idsteiner Bereich

Umwelt- und Naturschutz

  • Erhalt von Frischluftschneisen, insbesondere für die Innenstadt
  • das Grün in und um die Kernstadt fördern
  • die Ultranet-Trasse weg von den Wohngebieten, bevorzugt unter die Erde
  • bei allen Entwicklungsschritten den behutsamen Umgang mit unserer Umwelt weiterhin immer berücksichtigen

Gesundheit

  • Sicherung der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in Idstein und Umgebung, z. B. durch die Erweiterung des Angebots an Allgemeinärzten und Fachärzten
  • den Krankenhausstandort Idstein beibehalten
  • Unterstützung des Schulschwimmens und des Breitensports und damit der Gesundheitsförderung der Bevölkerung, Erhalt des Tournesol-Bades

Jugend und Sport

  • Pflege der Jugendclubs
  • Ausbau der Offenen Jugendarbeit mit Aufsuchender Jugendarbeit
  • Entwicklung attraktiver Angebote für und mit den Jugendlichen (z. B. Pumptrack)

Soziales

  • die Vereinsförderung im bisherigen Maße weiterhin leisten
  • Mehrgenerationen-Angebote stärken
  • Kriminalitätsprävention verstärkt in den Focus nehmen
  • Einrichtung eines Hospizes

Kultur

  • Unterstützung von Idsteiner Künstler*innen, gerade vor dem Hintergrund der Corona-Situation
  • Erhalt der Vielfalt der kulturellen Angebote in Idstein

Finanzen

  • die bestehenden Förderungen im Bereich Vereine, Sport und Kultur sowie sozialer Angebote beibehalten
  • weiterhin solide wirtschaften, wir halten die jetzt, durch Corona bedingten, im städtischen Haushalt eingeplanten Defizite für verantwortbar
Menü