Großes Interesse am FWG-Ortstermin „Brückenbacher Weg“ in Wörsdorf

Rund 40 interessierte Bürgerinnen und Bürger, darunter auch einige Gremienmitglieder der Idsteiner und Wörsdorfer Politik, fanden sich zu dem von der FWG Idstein initiierten Ortstermin am „Brückenbacher Weg“ in Wörsdorf ein. Nach der Begrüßung durch das FWG-Ortsbeiratsmitglied Christian März ergriff Joachim Kilian, Mitglied im Bau- und Planungsausschuss und stellvertretender Fraktionsvorsitzender, das Wort und erläuterte kurz den Grund dieser Zusammenkunft. Danach erklärte Werner Volkmar die geschichtliche Entwicklung dieses Gebietes. Befremdlich fanden er und seine Geschwister, sowie einige Wörsdorfer Bürger, dass das mögliche Baugebiet an dieser Stelle vom Ortsbeirat Wörsdorf sowie in der Stadtverordnetenversammlung abschlägig beschieden wurde, ohne vorher jeglichen Kontakt mit den Grundstücksbesitzern aufzunehmen. Aus der Presse war der Tenor zu entnehmen, dass hier niemals mehr gebaut werden könne. So wurde es jedenfalls von den meisten Bürgern verstanden. Hierzu machte das Magistratsmitglied Klaus-Peter Güttler (SPD) einige Ausführungen. Durch die Stadtverwaltung wurde in diesem Jahr noch ein Gutachten in Auftrag gegeben, welches eine Höhenvermessung des Geländes in Verbindung einer neuen Gefahreneinschätzung eines möglichen Hochwasserszenarios bewerten soll. Sollte dieses Gutachten positiv ausfallen, also keine Hochwassergefahr für die gewünschte Bebauungsfläche ergeben, so kann diese Fläche erneut für einen Bebauungsplan aufgestellt werden. Nach dieser, nunmehr sehr transparenten Darstellung wurden noch einige Fragen der Anwesenden beantwortet. März machte abschließend noch einmal auf die Möglichkeit aufmerksam die Bürgerfragestunde im Rahmen der Ortsbeiratssitzungen stärker zu nutzen. Dadurch lasse sich vielleicht die eine oder andere Frage im Vorfeld transparenter klären. Kilian verabschiedete sich und bedankte sich bei den zahlreich erschienenen Bürgerinnen und Bürgern für die rege Teilnahme. Weitere Informationen zur FWG Idstein finden Sie unter: www.fwg-idstein.de.

Vorheriger Beitrag
FWG Antrag: Wasserampel für Idstein