TSG Sport-Anlage energetisch sanieren

Antrag des Ortsbeiratsmitglieds Christian März zur Ortsbeiratssitzung Wörsdorf am 4. Oktober :

Das Sportheim der TSG Wörsdorf wird derzeit mit Gas geheizt, das Dach besteht aus Asbest- Platten und auch die Dämmung des Hauses entspricht nicht dem aktuellen Stand. Weiterhin ist die Flutlichtanlage noch nicht auf energieeffizientes LED-Licht umgestellt. Wenn man
gegenüberstellt wie viele Bürger:innen, aber vor allem auch Kinder, sich dort täglich aufhalten und beispielsweise duschen, dürfte eine Sanierung langfristig wirtschaftlich und aus Umweltgesichtspunkten sinnvoll sein.
Der Ortsbeirat Wörsdorf möge daher beschließen:

 

  1. Der Ortsbeirat bittet den Magistrat um eine Prüfung auf Wirtschaftlichkeit und Nutzen für die Umwelt für eine grundlegende Sanierung des Sportheims der TSG Wörsdorf
  2. Der Ortsbeirat bittet den Magistrat um eine Prüfung auf Wirtschaftlichkeit und Nutzen
    für die Umwelt für eine Erneuerung der Flutlichtanlage
  3. Der Ortsbeirat bittet den Magistrat um eine Prüfung von Kosten / Nutzen zur
    Energiegewinnung, beispielsweise mittels einer Photovoltaik-Anlage oder Regenwasser (Brauchwassernutzung)

 

Vorheriger Beitrag
Plakatflut stoppen!
Nächster Beitrag
FWG-Mitglieder Inga Rossow und Karl-Wilhelm Höhn für ihre ehrenamtliche Arbeit im Kreistag geehrt
Menü