Was nach dem gestern vorab bekannt gewordenen Presseartikel über die mögliche Schließung des Tournesolbades in Idstein zu befürchte war, ist seit heute morgen Gewissheit: das Bad ist geschlossen. Die FWG Idstein nimmt zu der Entwicklung Stellung:
 Die Idsteiner FWG bedauert die aktuelle Entwicklung rund um das Freizeitbad Tournesol und hofft auf einen positiven Ausgang vor allem für die Mitarbeiter, Lieferanten und Besucher des Freizeitbades.

Die FWG möchte dabei betonen, dass sich die Stadt Idstein immer vertragskonform verhalten hat und seinen vertraglichen Verpflichtungen nachgekommen ist.

“Alle Idsteiner Fraktionen haben bislang gemeinsam und einvernehmlich den äußert schwierigen Lösungsprozess von Seiten der Stadt mitgetragen”, so Andreas Ott der FWG Fraktionsvorsitzende.  Wir als FWG werden weiterhin für eine konstruktive Lösung im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten zum Wohle der Stadt, den Mitarbeitern, Lieferanten und Besuchern einsetzen. Für konkrete Vorschläge und Maßnahmen ist es jetzt aber zu früh. Hierfür benötigen wir einen aktuellen Sachstand von Seiten der Stadt und hoffen auf entsprechende Informationen in der anstehenden Stadtverordnetenversammlung am 13.12.2018 (ab 18 Uhr) in der Idsteiner Stadthalle.

Presseberichte zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü